Willkommen auf der INPP Deutschland – Homepage

Hier finden Sie Informationen über die vom Institut für Neuro-Physiologische Psychologie (INPP) in Chester/England entwickelte Methode der neuromotorischen Entwicklungsförderung INPP®.

 

A. ZIELGRUPPE KINDER UND JUGENDLICHE

Die Seite ist so aufgebaut, dass in einem öffentlich zugänglichen Bereich interessierte Eltern sowie alle, die beruflich mit Kindern mit Entwicklungsauffälligkeiten zu tun haben, Informationen über den theoretischen Hintergrund und die praktische Vorgehensweise der INPP-Methode erhalten.

 

Hier finden Sie auch

  • einen Fragebogen, der Eltern eine erste Orientierung geben kann, ob für ihr Kind die INPP-Methode zur Förderung der neuromotorischen Reife in Frage kommt.
  • eine nach Postleitzahlen geordnete Liste der INPP-neuromotorischen Entwicklungsförderer, die alle an den vom INPP Chester autorisierten nationalen Vertretungen der "International School for Neuro-Developmental Training and Research" (Leitung in Deutschland: Thake Hansen-Lauff) die einjährige Fortbildung zum Neuromotorischen Entwicklungsförderer erfolgreich abgeschlossen haben. (Sollten Sie den Namen eines Therapeuten, der vorgibt, auch nach der INPP-Methode zu arbeiten, auf dieser Liste nicht finden, so hat dieser eventuell nicht die INPP-autorisierte vollständige Fortbildung durchlaufen oder sich entschieden, nach erfolgreicher Absolvierung des Fortbildungskursus unabhängig vom INPP zu arbeiten. Dann finden Sie den Namen unter der 2. Adressenliste)
  • die allgemein gültige Honorarliste.

 

B. ZIELGRUPPE ERWACHSENE

Mit neuromotorischer Unreife verbundene Probleme sind nicht auf die Kindheit begrenzt.

Nach der Publikation des Buches Neuromotorische Unreife bei Kindern und Erwachsenen.   Der INPP Screening-Test für Ärzte“ von der Direktorin des INPP Chester, Sally Goddard Blythe rückt eine Zielgruppe für die INPP-Methode (wieder) stärker in den Focus: Die Erwachsenen.

 Bei dieser Zielgruppe handelt es sich häufig um Menschen, denen es lange gelungen ist – gelegentlich unter großen Anstrengungen – die Auswirkungen neuromotorischer Unreife zu kompensieren. Jedoch die Anstrengung, fortgesetzt Auswirkungen nicht sicher gehemmter Reflexe kompensieren zu müssen, ermüdet, frustriert und kann bei zusätzlichen Lebensbelastungen schneller zur Dekompensation mit der möglichen Folge psychosomatischer Beschwerden und neurotischer oder depressiver Vermeidungsstrategien führen.

 

Die Vorgehensweise ähnelt der bei Kindern.

Auf der Adressenliste sind diejenigen Anbieter der INPP-Methode gekennzeichnet, die sich in einer zusätzlichen Fortbildung für die Arbeit mit Erwachsenen qualifiziert haben.

 

 

Leseempfehlungen, wenn Sie sich intensiver mit der Thematik beschäftigen möchten.

 

Kurs- und Praxishaus INPP Deutschland
Kurs- und Praxishaus INPP Deutschland

Diejenigen, die sich für eine Fortbildung in diesem Bereich interessieren, können sich hier über Kurse (Inhalte, Organisation, Orte und Termine) informieren.

 

Die Terminübersicht dient auch den Kollegen, die sich über Supervisionstermine und andere relevante Veranstaltungen informieren möchten.

 

Thake Hansen-Lauff, INPP Deutschland