Zweitägiger Einführungskurs in das INPP-Neuromotorische Gruppenprogramm für den Einsatz in Schule und Kindergarten


Zielgruppe

 

Tag 1

Eine Teilnahme nur am ersten Tag ist geeignet für Lehrer, Ärzte und Therapeuten im Bereich Pädagogik und Kindesentwicklung, die ausschließlich den theoretischen Hintergrund kennenlernen und die Screening-Tests einsetzen möchten. 

 

Tag 1 und 2

Die zweitägige Fortbildung ist vorrangig für (Vor)Schulpädagogen konzipiert worden, die das INPP (Vor)Schul-Interventionsprogramm in ihren Kindergruppen durchführen wollen. 

 

 

Informationen zum Kurs

 

Neuromotorische Unreife ist ein signifikanter Faktor bei vielen kindlichen Lern-, Leistungs- und Verhaltensproblemen. Betroffene Kinder – Studien gehen von über 30 Prozent einer Population Vor- und Grundschüler aus – kämpfen mit erheblichen Lernbarrieren trotz guter Intelligenz und Begabung.

 

Durch die drastische Zunahme des Verlusts von Schulreife und Schulfähigkeit bei einer immer größer werdenden Gruppe Kindern soll die Verbesserung motorischer und sensorischer Funktionen des (Vor)Schulkindes stärker in den Focus treten. 


 

Das INPP-neuromotorische (Vor)Schulprogramm ist speziell für Kindergruppen in (Vor)Schulen konzipiert worden, die das Programm gemeinsam ein Jahr lang ausführen. Übungen aus dem Übungsprogramm für (Vor)Schulen sind nicht für die Arbeit mit einzelnen Kindern bestimmt.

 

 

Kursinhalte

 

Tag 1:

  • Zeichen und Symptome kindlicher Bewegungsauffälligkeiten in Schule und Kindergarten
  • Die Bedeutung der Bewegung für sensorische Wahrnehmung und Koordination
  • Verbindungen zwischen spezifischen Lernproblemen und sensomotorischen Dysfunktionen
  • Was ist neuromotorische Unreife?
  • Frühkindliche Reflexe als Reifezeichen für die Funktionsfähigkeit des zentralen Nervensystems und als Maßstab für Verbesserungen als Folge des INPP Programms
  • Einführung in den Gebrauch der INPP-Screening Tests bei neuromotorischer Unreife

 

Tag 2:

  • Einführung in das tägliche Bewegungsübungsprogramm
  • Praktische Einübung in Kleingruppen
  • Organisatorische Fragen zur Anwendung des Neuromotorische Schulreifeprogramms in der pädagogischen Einrichtung

 

Kosten

 

Teilnahme an Tag 1: 175,- Euro

 

Teilnahme an Tag 1 und 2:  250,- Euro

 

Wer bereits in Besitz des Manuals “Neuromotorische Schulreife. Testen und Fördern mit der INPP Methode“ ist, zahlt 30,- Euro weniger.

 

INPP und seine zertifizierten Trainer*innen für das Gruppenprogramm bieten den Kurs auch als Teil einer (vor)schulinternen Weiterbildung an. Das Honorar für eine solche Inhouse-Weiterbildung nach Vereinbarung  (plus Ausgaben und gegebenenfalls Ust.). Dies beinhaltet nicht den Preis für das Manual.

 

Das Manual kann zuvor von der Schule oder der der jeweiligen Institution entsprechend der Teilnehmerzahl im Buchhandel oder über die Fortbildungsleitung bestellt werden (Vorteil: 25% ermäßigt).

 

Termine

 

Termine finden Sie auf dieser Website unter dem Menüpunkt Termine.

Sie können sich aber auch mit den zertifizierten Trainer*innen in Ihrer Nähe (siehe Adressenliste) zwecks Terminabsprache direkt in Verbindung setzen.

 

 

Voraussetzung für die Implementierung des INPP neuromotorischen Gruppenprogramms an Schule oder Kita

 

Ein engagierter Lehrer oder Erzieher, der am zweitägigen Fortbildungskurs zu neuromotorischer Schulreife teilgenommen hat und Unterstützung von seinem Kollegium für folgende Aufgaben bekommt:

  • Pro Vorschüler oder Schüler 15 Minuten für Screening-Zeit vor Beginn und nach Beendigung des einjährigen Übungsprogramme
  • Täglich über ein Schuljahr 10 Minuten Übungszeit für eine Gruppe Vorschüler bzw. Schüler

Für beide Aufgaben bieten INPP Trainer*innen im Anschluss an den zweitägigen Fortbildungskurs weiterführende Unterstützung an.

 

 

Ansprechpartner*Innen

 

INPP-Kolleg*innen, die die vollständige Fortbildung abgeschlossen haben, Licentiates von INPP International sind und mehrjährige Praxiserfahrungen in der Anwendung der INPP-Methode aufweisen können, sind dazu autorisiert, diese zweitägige Fortbildung anzubieten. Sie finden Sie auf der Adressenliste mit dem Zusatz: „Zertifizierte Trainer*in für das INPP-Gruppenprogramm“:

 

 

Referenzen

 

North Eastern Education and Library Board (NEELB) 2004. An evaluation of the pilot INPP movement programme in primary schools in Northern Ireland. Final Report. Prepared byBrainbox Research Ltd for the NEELB. neelb.org.uk

 

Goddard Blythe SA, 2005. Releasing educational potential through movement. A summaryof individual studies carried out using the INPP Test Battery and Developmental ExerciseProgramme for use in Schools with Children with Special Needs. Child Care in Practice11/4:415-432.

 

Goddard Blythe SA, 2011. Neuromotor maturity as an indicator of developmental readinessfor education. In: Movement, vision, hearing – the basis of learning. Kulesza EM (Ed).Wydawnictwo Akademii Pedagogiki Specjalnej im. Marii Grzegorzewskiej. Warsaw.

 

Ergebnisse von Studien und Forschungsprojekten des INPP finden Sie auf inpp.info und inpp.org.uk